Oberster Grundsatz des Bürgervereins Uerdingen, ist die Wahrnehmung und Förderung des Gemeinwohls. Er vertritt die Interessen der Uerdinger Bürger gegenüber der Stadt. Er hat ein Mitspracherecht bei kommunalen Entscheidungen und bekommt Einblicke in Planungen von z.B. der Industrie, von Bebauung und Änderungen ect. Er kann Dinge hinterfragen und mitreden / mit entscheiden. Ein Bürgerverein wird nicht so schnell überhört, wie vielleicht die Stimme des Einzelnen!

Werden Sie Mitglied im Bürgerverein Uerdingen am Rhein e.V. - nur gemeinsam sind wir stark.


||  Satzung  ||  Aufnahmeantrag  ||  Öding blivt Öding  ||  Bestellservice für Uerdinger Fahne  ||  Bestellservice Kennzeichenhalter  ||  Ratsportale  ||  unsere Facebook-Seite  ||



15.10.2017



Bild © HH

Als jüngster Bürgerverein in Krefeld setzten wir uns für unser Uerdingen ein.
Jährlich schütten wir unsere erzielten Gewinne, durch die aktive Teilnahme an Uerdinger Festen, für Uerdinger Projekte wieder aus.
Wir schauen mit kritischem Auge auf die Entwicklungen oder auch die " Nicht - Entwicklungen " in unserem schönen Städtchen und scheuen uns nicht die Intressen der Uerdinger vor der Politik zu vertreten.
Unser Motto "Gemeinsam sind wir stark" wirkt.
Nicht immer, aber immer öfter.

Ich freue mich über jedes neue Mitglied mit Herz für Uerdingen.

Mit sonnigen Grüßen vom Rhein
1.Vorsitzende
Heike Hoffmann



12.12.2017

Lieber Herr Oberbürgermeister Frank Meyer ,

Sicher ist Ihnen die Problemmatik ( nicht nur ) der Laienspielgruppe Bayer Uerdingen - Das Krefelder Weihnachtsmärchen bekannt .
Der Bürgerverein ist mit vielen anderen traurig , das für diese tolle Truppe nun nach über 60 Jahren in diesem Jahr wohl der letzte Vorhang fällt .
Wir haben die Kommunale Politik um Hilfe gebeten , leider ohne Erfolg .
Deshalb unsere Bitte sich dieser Sache persönlich anzunehmen .
Eine Idee wäre evtl.die Berufsschule mit Halle in Uerdingen , oder das Rheinhorst .
Oder sogar das Stadttheater , oder die Fabrik Heeder .
Das "Bayermärchen "darf nicht sterben , zumindest nicht auf der Bühne.
😊
Bitte helfen Sie uns, das diese langjährige herzerwärmende Tradition nicht stirbt !

Über ein wenig Hoffnung diesbezüglich würden wir uns riesig freuen.

Mit besten Grüßen
Heike Hoffmann
für den Bürgerverein Uerdingen
Am Röttgen 36
47829 Krefeld
Tel.7593456


07.12.2017

Pressemitteilung zur Bezirksvertretersitzung vom 16.11.2017

 zur Pressemitteilung >>>


23.11.2017

+++  Eine Information der Stadt Krefeld  +++

Bürgeranliegen und -interessen

Liebe Krefelderinnen, liebe Krefelder,
Ihre Anregungen, Wünsche oder auch Kritikpunkte sind für mich ein wichtiger Bestandteil meiner täglichen Arbeit
als Oberbürgermeister und Indikator für Ihre Zufriedenheit mit unserer Samt- und Seidenstadt.


Mehr dazu hier >>>

Quelle: Stadt Krefeld


23.11.2017

Neubauten auf alter Kleingartenfläche

Quelle: RP ONLINE



Bild © : RP ONLINE

zu RP ONLINE >>>


17.10.2017

Pressemitteilung zur Befragung der Wochenmarktverlegung auf den historischen Markt Platz in Uerdingen

In RP ONLINE >>> Marktverlegung: Initiatoren zufrieden


15.10.2017

Unterstützen Sie den Vorschlag den Wochenmarkt wieder auf den historischen Marktplatz zu verlegen.
Ihre Stellungnahme kann abgegeben werden bei ...:


 * Marktapotheke,
 * TUI ReiseCenter Niederstr. 7
 * Wein De Cassan, Seilbahn 40

oder per Fa an 02151 / 9371 520
oder teilen Sie uns Ihre Unterstützung per Mail mit an:


info@buergerverein-uerdingen.de

info@ig-uerdingen.de

info@kaufmannsbund.de


Bild © Uerdinger Kaufmannsbund, IG Uerdingen, Bürgererein Uerdingen



Bild © Uerdinger Kaufmannsbund, IG Uerdingen, Bürgererein Uerdingen


info@buergerverein-uerdingen.de     /     zum Anmeldeformular...

info@ig-uerdingen.de

info@kaufmannsbund.de


09.11.2017

Mit der MPS „Calypso“ ab Uerdingen auf Tour
             +++ Folgende Flusskreuzfahrten stehen zur Auswahl +++




Bild © Flyer / Birgit und Antonius Wolf

 

Die Saison 2018

18.03.-28.03.2018: Luv und Lee

29.03.-05.04.2018: Osterreise zur Königstadt Delft und Keukenhof

05.11.-16.11.2018: Würzburg NEU !

14.12.-17.12.2018: Charles-Dickens-Festival in Deventer NEU !

Mehr Info dazu hier >>>


Weitere Informationen:
Birgit und Antonius Wolf
Telefon: 02151-710 717
Handy: 0049 173 1856 788
Mail: birgit.wolf52@yahoo.de


18.10.2017


                                                                          Bild © Werner Reschke


Bild © Arbeitskreis Bücherei Uerdingen

Mehr Informationen vom Arbeitskreis hier unter >>>   www.ak-buecherei-uerdingen.de

 


Seit der Schließung der Uerdinger Bücherei im Mai 2013, finden die Montagslesungen jeweils von 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr vor der Uerdinger Bücherei, Am Marktplatz 5 in Krefeld-Uerdingen bei jeder Witterung statt. Der Arbeitskreis „Erhalt Bücherei Uerdingen“ setzt mit dieser Maßnahme seine Initiative für die Eröffnung eines Quartierszentrums mit städtischer Medienausleihe vor dem Büchereigebäude fort. Zu den Lesungen kommen zwischen 15 und knapp 70 Personen. Jede Lesung beginnt mit dem gemeinsamen Singen der ersten Strophe des Liedes „Die Gedanken sind frei“ und endet mit den drei umgedichteten Strophen auf die Uerdinger Bücherei. Außer den Vorlesenden zu lauschen, werden aktuelle Informationen „rund um die Bücherei“ ausgetauscht. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 
Das Monatsprogramm Januar 2018 des AK sehen Sie hier >>>
Das Monatsprogramm Dezember 2017 des AK sehen Sie hier >>>
 

Interessierte Vorleserinnen und Vorleser können sich gerne unter Angabe des Buches melden bei:
Sabine Alofs, Tel.: 48 18 55 oder unter
montagslesung-uerdingen@gmx.de.
Ohne Gebühren zu entrichten, dürfen alle Texte vorgelesen werden, die älter als 80 Jahre sind, sicherheitshalber Texte von Autoren/innen, die bereits 80 Jahre verstorben sind.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

 

Lesefreudige Grüße

Susanne Tyll

für den Arbeitskreis "Erhalt Bücherei Uerdingen"
 

Linner Str. 7 - 47829 Krefeld - Tel.: 0 21 51/ 4 61 58 - Fax: 0 21 51/ 47 28 62

www.ak-buecherei-uerdingen.de

Alle Montagslesungen hier >>>

 


09.09.2017

Portal

Schmakesbrassband

Bild © : Susanne Tyll

Es ist vollbracht - Uerdinger Büchereiportal im neuen Glanz

Bis zu 180 Gäste im Verlauf des Abends erfreuten sich am Montag, den 4. September 2017
am Anblick des durch die renommierte Werkstatt von Christoph Tölke restaurierten Portals des Uerdinger Büchereigebäudes.

Im Anschluss an die 224. Montagslesung, die von den 5 Schülerinnen mit Migrationshintergrund Sara, Emma, Sura, Elif und
Samia souverän bestritten wurde, präsentierte der Arbeitskreis "Erhalt Bücherei Uerdingen" ganz offiziell das gelungene Restaurationsergebnis.

Die gesponsorte „Schmackes Brass Band“ spielte auf. Die Vorsitzende des Uerdinger Bürgervereins Heike Hoffmann verlas ein selbst
geschriebenes Gedicht, zapfte das von einem großzügigen Uerdinger spendierte Bier, das von zwei Jugendlichen und Mitgliedern des
Arbeitskreises nebst alkoholfreien Getränken den zahlreichen Besucher*innen gereicht wurde.

Bezirksvorsteher Jürgen Hengst freute sich in einer Ansprache über das nachhaltige Engagement der Uerdinger Bürgerschaft,
die mit ihren Spenden das Projekt unterstützt hatte. Aber auch zahlreiche Unternehmer*innen und Geschäftsleute haben ihre
finanzielle Unterstützung gegeben (http://www.ak-buecherei-uerdingen.de/spenden.php). Hengst kündigte an, dass nun auch das
Portal des Rathauses und in naher Zukunft auch die Fassaden der Herberzhäuser restauriert werden sollen. Und nicht zuletzt geht
er davon aus, dass in etwa 2 Jahren das mit den Montagslesungen und anderen Aktivitäten des Arbeitskreises Erhalt Bücherei Uerdingen
geforderte „Quartierszentrum mit städtischer Medienausleihe“ seine Pforten öffnen kann.

Die fast 98jährige „Alterspräsidentin“ unter den sehr regelmäßigen Besucher*innen der Montagslesungen würde gerne mit der Eröffnung
ihren 100. Geburtstag feiern. Susanne Tyll vom einladenden Arbeitskreis interviewte den Restaurator Christoph Tölke, der interessant die
umfangreichen und auch schwierigen Restaurationsarbeiten erläuterte. So genossen zahlreiche Uerdinger*innen bei Musik, kühlen Getränken,
Salzgebäck und Gesprächen einen fröhlichen Abend vor der Bücherei.

Nach Genehmigung der Stadt Krefeld sammelten von Juni bis Jahresende 2016 die Arbeitskreismitglieder unter dem Motto „Jeder Cent zählt“
für die Restauration des denkmalgeschützten Büchereiportals ca. € 11.000,-. Kinder zweigten einige Cents oder Euros vom Taschengeld ab,
Rentner*innen von der Rente, Unterstützer*innen, Lesefreundinnen und –freunde, Unternehmen und Geschäftsleute steuerten alle herzlich
bedankt zu dem Ergebnis bei: www.ak-buecherei-uerdingen.de/spenden.php.

Es war ein kleiner Vorgeschmack auf das, was in und aus diesem Haus alles an kultureller Bereicherung bei z. B autofreiem Marktplatz
möglich wird. Ein Treffpunkt für alle in Uerdingen: Outdoor-Lesungen und –konzerte (Quartiersserenaden), Freilufttheater
(z. B. der Uerdinger Laienspielgruppe), Tanz für Alt und Jung, generationsübergreifende Spielmöglichkeiten, Jazz-Frühschoppen mit
„Schmackes Brass Band“, Lesen, Medien hören/sehen und Bücher ausleihen,  miteinander lernen, u. a. etc. Deshalb in Anlehnung an
einen Choral: Tut uns auf die schöne Pforte, laßt uns rein ins Herberzhaus, wie wird dann an diesem Orte Uerdingen begeistert sein!
Der Arbeitskreis Erhalt Bücherei Uerdingen engagiert sich weiter für dieses Ziel.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung!

Lesefreudige Grüße
Susanne Tyll
für den Arbeitskreis "Erhalt Bücherei Uerdingen"
Linner Str. 7
47829 Krefeld
Tel.: 0 21 51/ 4 61 58
Fax: 0 21 51/ 47 28 62
www.ak-buecherei-uerdingen.de

 




 15.07.2017

 
Vom 01.07. bis 02.09. verlängert bis 10.09. in Uerdingen am Rhein

MO-DO & FR 13:00-21:00    /    FR & SA 13:00-24:00


Bild © Stadt Krefeld / Uerdinger Kaufmannsbund
UERDINGER RHEINFRONT

Vom 1. Juli bis 3. September 2017 wird Krefeld-Uerdingen zu einem einzigartigen Ausflugsziel für den ganzen Niederrhein. Strandatmosphäre, historische Rheinfront und urban art machen Uerdingen zu einem besonderen Ort in den Sommerferien. Auf dem Grundstück Am Zollhof 6 entsteht durch Sand, Liegestühle und ein passendes Uerdinger Gastronomieangebot ein ganz neuer Stadtplatz mit Rheinsicht.

15 internationale Street-Art Künstler werden unter der künstlerischen Leitung von Frederike Wouters, FreddArt Steetpainting, Böden, Wände und Container in eine Rhine Side Gallery verwandeln.

Die Rhine Side Gallery ist „Rheinromantik - made in Krefeld" und bietet über zwei Monate inspirierende Perspektivwechsel.

Quelle: Stadt Krefeld  >>> Mehr Info dazu hier >>>    &

Weitere Infos zu   RhineSideGallery



09.06.2017

Weiße Flotte zum Uerdinger Steiger !

Wir haben mal mit der "Weißen Flotte", sowie mit der Krefelder Verwaltung Kontakt aufgenommen bezüglich des Anfahrens der WF am Uerdinger Steiger. Folgende Antworten von der WF und OB Frank Meyer und BV Jürgen Hengst habe wir dazu erhalten.

Antwort Weiße Flotte:
Sehr geehrter Herr Reschke,

eine Anbindung der Uerdinger Anlegestelle ist in unserem regulären Fahrplan leider nicht attraktiv, da die Fahrtstrecke von Düsseldorf zu weit ist.

Möglich wäre eine Anbindung nach Wunsch auf unserer wöchentlichen Fahrt in den Duisburger Hafen. ( Zur Zeit immer Dienstags und wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist ). Aber dies hatten wir bereits in unserem Plan vor Jahren eingebunden und die Passagierzahl die dies in Uerdingen nutzte belief sich immer jährlich unter 20 Personen.

Hinzu kommt, dass wir möglicherweise nun Anlegegebühren zahlen müssten. Können Sie mir sagen, wer der Betreiber der Steigeranlage ist ?

Weiterhin möglich wäre eine Anbindung zu den Feuerwerksfahrten von unseren Schiffen die aus Duisburg kommend und an Uerdingen vorbei fahren. Hier könnten wir überlegen, dies im Jahr 2018 anzubieten, sofern eine kostenlose Anlegemöglichkeit besteht.

Ich hoffe wir könnten Ihnen hiermit Ihre Fragen beantworten, auch wenn dies für Sie nicht recht zufriedenstellend ist.

Antwort OB Meyer:
Sehr geehrter Herr Reschke,

Herr Oberbürgermeister Frank Meyer hat Ihre Email hinsichtlich des Themas "Rheinsteiger Uerdingen - Weiße Flotte" gelesen und mich gebeten, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen.

Die von Ihnen angesprochene Angelegenheit war auch ein Thema während der letzten Sitzung der Bezirksvertretung Uerdingen, an der auch Herr Meyer teilgenommen hat. Herr Hengst hat die Verwaltung gebeten, den Kontakt zur Weißen Flotte aufzunehmen und nochmal die Wünsche aus der Uerdinger Bevölkerung diezbezüglich vorzutragen.
Herr Meyer unterstützt daher das Ansinnen, dass der Uerdinger Rheinsteiger häufiger von den Schiffen angefahren wird.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
David Nowak

Antwort Jürgen Hengst:
Ich kümmere mich um das Thema und versuche etwas zu erreichen.
Freundliche Grüße Jürgen Hengst

 


01.05.2017

Artikel in Extra Tipp / Stadt Spiegel Krefeld

|

Montagslesung - NRW-Gesundheitsministerin für Wiedereröffnung der Uerdinger Bibliothek

Kommentar zum Artikel „NRW-Gesundheitsministerin für Wiedereröffnung der Uerdinger Bibliothek“
von Susanne Tyll - Mitglied im
 Arbeitskreis "Erhalt Bücherei Uerdingen

Zu dem Satz „Denn Fördergelder des Landesregierung zur Umsetzung des Projekts sind nicht in Sicht.“ in Ihrem Artikel „NRW-Gesundheitsministerin für Wiedereröffnung der Uerdinger Bibliothek“: http://www.mein-krefeld.de/stadtteile/uerdingen/nrw-gesundheitsministerin-fuer-wiedereroeffnung-der-uerdinger-bibliothek-aid-1.6782433  schicke ich Ihnen, anders als dort dargestellt, eine Reihe von Fördermöglichkeiten seitens des Landes, die alle von der Stadt Krefeld beantragt werden könnten. Es wäre sicher nicht uninteressant, alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten für Anträge zu nutzen, da der Fördertopf, für den Sie sich entschieden haben, keineswegs eine Förderung zusichert. Das wurde auch von Dezernent Martin Linne und Bezirksvorsteher Jürgen Hengst bei der öffentlichen Bürger*innenwerkstatt im Gymnasium Fabritianum bestätigt. Aus über zwanzigjähriger eigener Erfahrung mit Förderanträgen macht es m. E. nach durchaus Sinn, „mehrere Eisen im Feuer zu haben“. Selbstverständlich geht es nicht um Doppelförderung.

Hier nun zu einigen Fördermöglichkeiten:

Zunächst gibt es die Möglichkeiten durch das Integrierte Handlungskonzept und den Antrag auf Städtebaufördermittel: http://www.ratsportal.krefeld.de/C1256D44002DA374/html/B4ECC03ACB31AE97C1257D3900478DE4/$file/Krefeld-Uerdingen%20-%20Kommunales%20integrier.pdf.  Es gibt eine Absichtserklärung der Stadt Krefeld, diese Mittel zu beantragen.

Daneben weise ich Sie auf das aktuelle Bund-Länder-Förderprogramm des Bundesbauministeriums hin. Es handelt sich um einen Fördertopf mit einer jährlichen Förderhöhe von € 200 Millionen Euro (bis 2020). Er wurde explizit für die Förderung von Quartierszentren und Bibliotheken aufgelegt und könnte somit auch in den Folgejahren genutzt werden. „Mit 200 Millionen Euro jährlich unterstützt das BMUB in den kommenden Jahren die Kommunen bei der Sanierung und Weiterentwicklung von sozialen Infrastrukturen vor Ort, beispielsweise Bildungseinrichtungen wie Schulen, Bibliotheken, Kindergärten oder auch Quartierstreffs. Ziel ist es, Orte des gemeinsamen Austauschs und der Begegnung in den Stadtteilen zu schaffen und zu stützen, die einen wesentlichen Beitrag für den sozialen Zusammenhalt leisten.“ Quelle: http://www.bmub.bund.de/service/veranstaltungen/details/event/bundesweite-kommunalkonferenz-integration-vor-ort-leben/

Beim Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gibt es ein Förderprogramm explizit für Bibliotheken: https://www.mfkjks.nrw/en/node/2152 , https://www.mfkjks.nrw/sites/default/files/asset/document/17-0042_mfkjks_broschure_kulturforderplan_2016-2018_web.pdf  und 

https://www.mfkjks.nrw/sites/default/files/asset/document/20160509_foerdergrundsaetze_2016.pdf.  

Zudem gibt es einen im Januar 2017 nochmals ausgeweiteten Fördertopf zur Finanzierung von Quartiersmanager*innen des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen, der hier erläutert wird: http://www.mgepa.nrw.de/ministerium/presse/pressemitteilungsarchiv/pm2015/pm20150119a/index.php  und

http://www.aq-nrw.de/quartier-gestalten/foerdermoeglichkeiten/foerdermoeglichkeiten-liste-ergebnis/?id=1  . 

Erlauben Sie mir abschließend die Anmerkung, dass die Stadt Krefeld bezogen auf öffentliche Bibliotheken in NRW ein eher weniger rühmliches Alleinstellungsmerkmal hat: sie ist die einzige Stadt ihrer Größe, die über keine Bibliothekszweigstelle verfügt, anders als z.B. Mönchengladbach, Oberhausen, Hagen und Gelsenkirchen.

Lesefreudige Grüße
Susanne Tyll
Mitglied des Arbeitskreises „Erhalt Bücherei Uerdingen“

 


14.04.2017

Bild © Achim Gehring

Es wird vollbracht – Portal der Uerdinger Bücherei zwecks Restauration ausgebaut

Zahlreiche Passantinnen und Passanten blieben am Dienstagmorgen, dem 11. April 2017, erstaunt stehen und fragten hoffnungsfroh: „Macht die Bücherei wieder auf?“ Soweit ist es mit dem Ratsbeschluss vom 01.07. 2014 (https://www.krefeld.de/rat/vorlagen-niederschriften/76-14-zukunft-der-buecherei-in-uerdingen-antrag-der-spd-fraktion-vom-16.06.2014-9614944/) leider noch nicht.

Doch setzt der Arbeitskreis „Erhalt Bücherei Uerdingen“ die bürgerschaftliche Spende an die Stadt Krefeld als Eigentümerin des Gebäudes, wie angekündigt, zügig um. Nach Genehmigung der Stadt Krefeld sammelten von Juni bis Jahresende 2016 die Arbeitskreismitglieder unter dem Motto „Jeder Cent zählt“ für die Restauration des denkmalgeschützten Büchereiportals ca. € 11.000,-. Kinder zweigten einige Cents oder Euros vom Taschengeld ab, Rentner*innen von der Rente, Unterstützer*innen, Lesefreundinnen und –freunde, Unternehmen und Geschäftsleute steuerten alle herzlich bedankt zu dem Ergebnis bei: http://www.ak-buecherei-uerdingen.de/spenden.php.  

Am vergangenen Dienstag baute der Krefelder Restaurator Christoph Tölke das Portal aus und transportierte es in seine Werkstatt. Unter seinen renommierten Händen wird das „Denkmal Portal“ zum alten Glanz erweckt werden. Wohl im Juni 2017 wird das Kunstwerk dann wieder in Uerdingen erwartet und installiert. Bis dahin „ziert“ eine rote Baustellentür den Eingang!

Etwas mehr als ein Jahr wird dann zwischen Idee und Umsetzung vergangen sein. Ein Tempo, das sich der Arbeitskreis und die Uerdinger*innen auch für die Wiedereröffnung des Gebäudes als Quartierszentrum mit städtischer Medienausleihe gewünscht hatten bzw. vorstellen. Vor der Kommunalwahl weckte die damalige Opposition diese zügigen Erwartungen. Schließlich vermochte ja die alte Verwaltungsspitze die Umsetzung des Ratsbeschlusses zur Schließung der Bücherei innerhalb von 24 Stunden umzusetzen.

Mit inzwischen 203 Montagslesungen und zusätzlichen Aktionen wird der Arbeitskreis „Erhalt Bücherei Uerdingen“ weiterhin für die rasche Wiedereröffnung und das gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern in öffentlichen Veranstaltungen erarbeitete Nutzungskonzept für das Quartierszentrum mit städtischer Medienleihe - http://www.ak-buecherei-uerdingen.de/pdfs/Praesentation2-Mai-2016.pdf werben und kämpfen.

Lesefreudige Grüße und schöne Ostertage
Susanne Tyll 
für den Arbeitskreis "Erhalt Bücherei Uerdingen"
Linner Str. 7
47829 Krefeld
Tel.: 0 21 51/ 4 61 58
Fax: 0 21 51/ 47 28 62
www.ak-buecherei-uerdingen.de  


24.03.2017 / 27.03.2017


                 Bild © HH

Quelle wz newsline

Bürger sammeln Ideen für ein schöneres Uerdingen

Bis zu den Herbstferien soll das Integrierte Handlungskonzept stehen. Es ist Voraussetzung für Fördermittel vom Land.

Uerdingen. Was den Stadtteil Uerdingen ausmacht? Ganz klar: der Rhein mit dem neu gestalteten Damm ebenso wie der historische Marktplatz mit den denkmalgeschützten Herbertzhäusern, das steht für viele Uerdinger fest. Genauso klar ist aber: Das Zentrum der Rheinstadt ist nicht nur ein besonderer Ort, sondern auch einer mit Problemen und Handlungsbedarf.
.
.
.

Ziel des Handlungskonzeptes sei es daher, Maßnahmen zu treffen, um Einwohner zu halten und nach Uerdingen zu ziehen, indem man auch das Wohnumfeld für die älter werdende Bevölkerung attraktiver gestalte.

Carsten Schäfer, einer der zwei Stadtplaner der Dortmund „Planungsgruppe Stadtbüro“, spricht von einer „sehr konstruktiven und konsensorientierten“ Diskussion. „Reges Interesse“ sieht auch Heike Hoffmann. Die Vorsitzende des Bürgervereins Uerdingen hätte sich allerdings „dafür, dass in Uerdingen immer viel kritisiert wird, noch mehr Beteiligung gewünscht“. Vor allem die Jugend habe sie bei der Bürgerwerkstatt im Fabritianum vermisst. „Die müssen wir mehr einbinden, junge Leute kommen in Uerdingen zu kurz.“ Ein wichtiges Thema für Hoffmann bei der Ideenwerkstatt: die Rückkehr des Wochenmarktes auf den historischen Marktplatz. „Die Aussage der Stadt, dass das aus Platzgründen nicht möglich ist, kann und werde ich so nicht stehen lassen“, betont sie.

Den ganzen Artikel können Sie hier lesen >>> wz newsline

Stellungnahme zum WZ-Artikel und Richtigstellung durch die 1. Vorsitzende Heike Hoffmann

Betreff: Zum Artikel Bürger sammeln Ideen für schöneres Uerdingen vom 17.3 / Leserbrief

Guten Tag Frau Dase ,

Tja - das ist so von mir nicht gesagt worden.

Sondern so - zum Thema Gestaltung "Alter Markt" wurde in der Bürgerwerkstatt rege diskutiert, 
auch zu einer evtl. Verlegung des Wochenmarktes. 
Als Gegenargument,  hörte ich dort und auch von dem ein oder anderen Politiker immer wieder die Aussage. 
"Die Marktbeschicker wollen das nicht" und Sie "sagen /drohen" dann mit dem Argument, dann nicht mehr zu kommen.
U.a weil ja auf "dem Alten Markt" auch nicht genügend Platz ist ..., ich sag nur Kirmes - sowie anderen 
Veranstaltern gelingt dies sehr wohl. 
Hier scheint es noch gehörig Gesprächpotenzial zu geben.

Vom Bürgerverein wurde in den Vorstandssitzungen die Politik eingeladen. 
Wurden wir da noch hoch motiviert "aktiv am Ball zu bleiben" bzgl. Verlegung, war diese positive Einstellung 
nachhaltig nicht mehr spürbar. Das fand ich persönlich besonders enttäuschend. 
Aber so ist das wohl in der Politik .

Zurück zum Thema - m E. hat die Politik nicht den Mut, sich auch  entgegen der Meinung der Marktbeschicker 
auf eine Entwicklung / Veränderung einzulassen oder besser überhaupt mal in Erwägung zu ziehen.
Veränderungen brauchen aber Mut!

Meine persönliche Meinung. 
Die Gestaltung der Innenstadt obliegt nicht den Marktbeschickern!
Und jetzt stimmt der Schlusssatz im Artikel. 

Das kann und will ich nicht so stehen lassen! 
Mir geht es um den Grundsatz!

In diesem Sinne schönen Restsonntag 

 Heike Hoffmann

16.02.2017

Gemeinsame Pressemeldung

Interessengemeinschaft, Kaufmannsbund und Bürgerverein mit gemeinsamen Positionen für Uerdingen

 

Die Interessengemeinschaft Rheinstadt Uerdingen e.V., der Uerdinger Kaufmannsbund e.V. und der Bürgerverein Uerdingen am Rhein e.V. haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsame Positionen zur Weiterentwicklung und zur Attraktivitätssteigerung der Uerdinger Innenstadt zu erarbeiten und gemeinsam zu vertreten. Anlass für die verabredete Zusammenarbeit ist der im November 2015 von Seiten des Fachbereichs Stadtplanung der Stadtverwaltung vorgelegte Zwischenbericht eines integrierten Handlungskonzeptes für Uerdingen.

Das Positionspapier wurde am 15.02.2017 in einer gemeinsamen Veranstaltung von

    - Bürgerverein Uerdingen am Rhein e.V.

    - Interessengemeinschaft Rheinstadt Uerdingen e.V.

    - Uerdinger Kaufmannsbund e.V.

im Casino Uerdingen vorgestellt. Neben den Vertretern der genannten Vereinigungen, waren anwesend:

 - Jürgen Hengst - SPD (Vorsteher der Bezirksvertretung Uerdingen / Mitglied des Stadtrates Krefeld und des Bauausschusses)
 - Heidi Matthias - Grüne (Vorsitzende der Ratsfraktion der Grünen im Stadtrat) als Vertretung für Dr. Guido Dietel Grüne (BZV Uerd.)
 - Peter Kostyrok - CDU (Bezirksvertretung Uerdingen / Bauausschuss)
 - Manfred Göbel - Die Linke (Bezirksvertretung Uerdingen)
 - Florian Ott - FDP (Bezirksvertretung Uerdingen / Rat der Stadt Krefeld)
 - Elmar Jakubowski - CDU (Bezirksvertretung Uerdingen) / Heimatbund Uerdingen
 - Maik van Ditshuizen - CDU (Vorsitzender CDU Uerdingen)
 - Susanne Ruß - Stadt Krefeld Fachbereich Stadtplanung, Abteilung Stadtentwicklung (Miterstellerin Handlungskonzept)
 - Carsten Schäfer - Planungsgruppe Stadtbüro Dortmund (Externe Weiterentwicklung des Handlungskonzeptes)

Vorgestellt wurden die gemeinsamen Positionen zu den Themen:
 - Autofreier Historischer Markplatz
 - Verlegung Wochenmarkt
 - Parkraumkonzept (Röttgen und / oder Obere Mühlengasse)
 - Verkehrsführung / -gestaltung von Straßen ("shared space" Alte Krefelder Str. -> Rheintor / südl. Oberstr.)


Zum Positionspapier >>>  
Anregungen über unser Kontaktformular oder per eMail auf  info@buergerverein-uerdingen.de sind ausdrücklich erwünscht!
 

20.01.2017

Karnevalszüge hinter Barrikaden


Heute Abend ist Herr Busenbecker vom KZV in der aktuellen Stunde WDR.
Es werden Weichen für die Zukunft gestellt inwieweit die Durchführung von traditionellen Veranstaltungen noch leistbar sind.
Wir diskutieren im Vorstand über dieses Thema .
Über eine Meinungsäußerung der Bevölkerung würde ich mich freuen .

Oeding Helau
Heike Hoffmann

Karnevalszüge hinter Barrikaden


Bild © Werner Reschke

18.01.2017

Kaputter Stadtteil: "Der Spiegel" lästert über Uerdingen:

Elmar Jakubowski, 1. Vorsitzender des Uerdinger Heimatbund , will den negativen Kommentar des Spiegelredakteur Christian Wüst
über Uerdingen im Spiegel, Ausgabe 37/2016 nicht kommentarlos hin nehmen. So kommt es zu folgenden Briefaustausch.

Siehe - Spiegelausgabe 3, 14.01.2017

 Offener Brief - mit freundlicher Genehmigung von Norbert Sinofzik

Werter Herr Jakubowski

alle Achtung! Mit erfreutem Schmunzeln las ich heute im aktuellen Spiegel Ihren hartnäckigen Briefwechsel (siehe Anhang) mit dem Spiegelredakteur Christian Wüst zu dessen tunnelblickiger

und getrübter Darstellung Uerdingens in der Spiegel-Ausgabe Nr. 37/2016. Überschrieben ist die Wiedergabe mit „Ganz schön Haue gekriegt“ innerhalb einer Dokumentation des Blattes über seinen Umgang mit Kritikern.. Als Uerdinger „mit Leib und Seele“ hat mich das gefreut. Hätte im Frühjahr 2013 der Heimatbund-Vorsitzende Jakubowski derart hartnäckig mit dem CDU-Ratsherrn Jakubowski für den Erhalt der Bücherei Uerdingen - den der damalige CDU-Bezirksvorsteher Jakubowski samt seiner Bezirksfraktion unterstützte – gestritten, dann hätte der CDU-Ratsherr Jakubowski gegen die Schließung der Bücherei gestimmt. Davon bin ich überzeugt. Uerdingen wäre nicht um eine „Schönheit der Bildung und Begegnung“ ärmer! Und die CDU hätte eventuell bei Kommunal- und OB-Wahl in 2014 und 2015 etwas weniger „Haue gekriegt“. Insbesondere als CHRISTdemokratisch engagierter Mensch wissen Sie  ja um die Chance der „Buße“ (Umkehr). Sie  könn(t)en diese nutzen und mit dem  Heimatbund die Eröffnung eines „Quartierszentrum mit städtischer Medienausausleihe“ im mit Ihrer Stimme  geschlossenen  Herberzhaus „Bücherei“ aktiv unterstützen. Da verrottet zur Zeit nämlich eine architektonische Perle Uerdinger Heimat, die die Bürger*innen gerne wieder „tragen“, sprich als Gemeinbedarfsfläche nutzen würden. Und vielleicht  können  Sie ja mit Ihrem  im Spiegel dokumentierten  „lokalmissionarischen Eifer“  auch Ihre Partei dbzgl. überzeugen J!?  

Ich lasse diese Mail auch Mitbürger*innen  zukommen, da ich meine, solch lokalpatriotisches Engagement muss breit kommuniziert werden und sollte „nicht unterm Scheffel stehen“!

In diesem Sinne fröhlich-schmunzelnde Grüße, Dank und gute Wünsche für ein lesefreudiges Wochenende

Norbert Sinofzik

RP ONLINE-Artikel vom 18.01.2017  ||  Spiegelausgabe 3 vom  14.01.2017    ||  Bericht des Stadtspiegel vom 21.09.2016


 08.11.2016

16. Sitzung der Uerdinger Bezirksvertretung / Einladung und Tagesordnung

Zusammenfassung der 16. Sitzung der Uerdinger Bezirksvertretung von... Zusammenfassung


01.10.2016

Lieber Uerdinger,

ab sofort kann bei uns ein KFz-Kennzeichenhalter,
"Uerdingen am Rhein" mit dem "Uerdinger Wappen" rechts und links vom Schriftzug, bestellt werden.

Weitere Information dazu auf unserem Bestellformular !
 

Kennzeichenhalter 520mm Verschluss-Abdeckung mit Druck unten.
Preis pro Stück für BV-Mitglieder 5,00 € - für Nichtmitglieder 8,00 €
(Der Erlös wie immer für Uerdinger Projekte)

                  
                                                                                                                      Bild © Kolja Broich


Bürgerstammtisch

Der Vorstand des Bürgervereins lädt alle interessierten
Bürger-/innen zu einem regelmäßig wiederholtem Bürgerstammtisch ein. So haben Sie die Gelegenheit untereinander zu diskutieren, Vorschläge zu machen und Anregungen dem Vorstand mit auf den Weg zu geben, was Ihnen als Bürger auf dem Herzen liegt.

Der Stammtisch findet an jedem 1. Freitag im Quartal bei Roe’s im
Gasthof Rörtgen, Niederstraße 78 statt. Erstmalig am 01. Juli 2016 ab 20:00.

-----------------------------------------------------------------------------------
Der nächste Stammtisch dann wieder am 1. Freitag im Quartal (07.07.2017).

Bild © Werner Reschke


                                          Bild © Werner Reschke


17.12.2016
Macht hoch die Tür - Portal der Bücherei kann restauriert werden
 * * * 10.530,93 € * * * -  haben Bürger*innen, Geschäftsleute und Unternehmen gespendet. Die notwendige Summe, um die Tür der Bücherei Uerdingen restaurieren zu
lassen. Das Portal des historischen Büchereigebäudes am Marktplatz 5 ist in einem schlechten Zustand: Das Holz muss überarbeitet und der Mechanismus der
Tür wieder hergestellt werden. Da die Herberzhäuser unter Denkmalschutz stehen, wird ein anerkannter Restaurator diese Arbeiten durchführen. Die Genehmigung der 
Stadt Krefeld (Eigentümerin des Büchereigebäudes) für die Restaurierung liegt vor.

Im Sommer 2016 begann der Arbeitskreis „Erhalt Bücherei Uerdingen“ in der Uerdinger Fußgängerzone eine Spendensammlung für die Restauration des
Portals im Büchereigebäude. Während der Ferienzeit wurde die Aktion ausgesetzt. Jeder Cent zählt – so das Motto. Auf einer Spendenliste unter
http://www.ak-buecherei-uerdingen.de/spenden.php konnten sich Unterstützer*innen mit oder ohne Betrag, ganz wie sie wollten, - oder auch gar nicht - eintragen lassen. 
Auch auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer*innen.

Der Arbeitskreis setzt selbstverständlich seine Aktivitäten für die Eröffnung eines Quartierszentrums mit städtischer Medienausleihe mit den Montagslesungen – bis heute  
durchgehend 186 Lesungen seit der Schließung - fort.

Lesefreudige Grüße und einen schönen Abend
Susanne Tyll 
für den Arbeitskreis "Erhalt Bücherei Uerdingen"
Linner Str. 7
47829 Krefeld
Tel.: 0 21 51/ 4 61 58
Fax: 0 21 51/ 47 28 62
www.ak-buecherei-uerdingen.de 

 

„Und sperrt ihr sie zu,

die schwere Eichentüre,

find ich nimmermehr Ruh,

denn Unrecht ich spüre

Das Hoffen und Bangen,

das nimmt uns gefangen,

wir bleiben dabei:

200 Jahre Bücherei.“

01.06.2016

Spendenaktion zur Restaurierung des Uerdinger Büchereiportals

Die dritte Strophe des von Julia Trapp (Mitglied Ak „Erhalt Bücherei Uerdingen“) gedichteten Büchereiliedes (Melodie „Die Gedanken sind frei) besingt die schwere Eichentüre der Bücherei. Sie ist nicht nur schwer, sie ist auch sehr schwergängig zu öffnen. Sie bedarf dringend der Restauration und Reparatur. Der Arbeitskreis hat jetzt eine Spendenaktion für die von der Stadt Krefeld genehmigte Restaurierung des Büchereiportals gestartet. Spenden sind steuerlich absetzbar
(siehe Handzettel). 

Zur Wiedereröffnung des Herberzhauses „Bücherei“ als „Quartierszentrum mit städtischer Medienausleihe“ soll die Eichentüre  als Geschenk der Bürgerschaft und künftigen Nutzer*innen im ursprünglichen Glanz erstrahlen. Die Kosten für einen renommierten Restaurator  belaufen sich auf ca. 10.000,00 €.
Den aktuellen Spendenstand finden Sie unter 
http://www.ak-buecherei-uerdingen.de/spenden.php

Jeder Cent (und mehr) zählt! Wenn jetzt z.B. noch jede/r der  18.000 Uerdinger*innen nur 0,50 € spendet, dann kann der Auftrag vergeben werden! Machen Sie bitte großzügig mit!

Spendenaktion des „AK Erhalt Bücherei Uerdingen“

© Norbert Sinofzik


Bild © Arbeitskreis Bücherei Uerdingen



06.07.2016

Oeding Open 2016 - wie waren dabei...
...und es gabt wieder unsere vielfach gelobten Champignons!
                     Jeder Euro bleibt in Uerdingen!

            Bild © Werner Reschke



12.05.2016

Rheindeichfest / Steigereinweihung / Bürgerfest

Über den Termin zur Rheindeicheinweihung, Anfang April, mitten in der Woche, wo viele berufstätigen Bürger nicht teilnehmen konnten, waren nicht nur der Vorstand des Bürgervereins verstimmt, sondern auch viele Uerdinger Bürger. Auf unseren Brief an die Stadt reagierte nun OB Frank Meyer und lies uns diese Antwort zu kommen.
   OB-Brief >>>



                                           Bild © Werner Reschke


27.09.2016



Bild © Werner Reschke
 

Steigerfest in Uerdingen am Rhein 2016

Der Wettergott muss ein Uerdinger sein, denn er bescherte uns ein
Super-Wetter am 24.09.2016
Die Stadt Krefeld und viele Vereine und Gruppen, so auch Vertreter des Bürgervereinsvorstand, waren an der Organisation beteiligt.
Und es war ein gelungenes Fest geworden.
Gerne mehr davon hörte man oft von den Besuchern sagen.
Die Stadt Krefeld ist gut beraten die Rheinpromenade zu einem Aushängeschild der Gesamt-Stadt zu machen. Andere Städte haben es uns  längst mit großem Erfolg vorgemacht. Wie man sieht kann man in Uerdingen auch feiern. Aber dazu müsste das Betriebsgelände des Hafens erst mal umgewidmet werden in ein städtisches Gelände.

zur Bildergalerie >>> hier

5000 Besucher beim tollen Steigerfest >>> in RP-Online

Krefelder feiern den neuen Steiger >>> in wz newsline

Viel los beim Steigerfest >>> in Stadt-Spiegel/Extra Tipp

Auf unserer >>> FB-Seite


22.09.2016


Bild © Werner Reschke

Luftballonwettbewerb des Bürgerverein Uerdingen am Rhein e.V.
beim Steigerfest

Es gibt tolle Preise zu gewinnen

 

Rheinsteigerfest in Uerdingen am Rhein am Samstag den 24.09.2016

Nach der Sanierung des Uerdinger Rheindeichs  und der Wiederinbetriebnahme des Rheinsteigers wird in Uerdingen kräftig gefeiert.

Ausflugs- und Flusskreuzfahrten mit Schiffen bis zu 135 Meter Länge können jetzt in Uerdingen wieder anlegen.

Der sanierte Rheindeich bietet 25 000 Bürgerinnen und Bürger sowie 150 Unternehmen im Hafen und in Uerdingen jetzt einen optimalen Hochwasserschutz.

Mehr dazu hier >>>


12.05.2016


Bild © Werner Reschke

Uerdinger Blumenschmuck...
...auch im Jahr 2016 ?


Zu einem schöneren Uerdingen gehört zweifellos die Begrünung der Laternen in der historischen Innenstadt.
Die Stadt Krefeld unterstützt diese schöne Sache nicht.

Die "Arbeitsgemeinschaft Blumenschmuck" unter Leitung des Uerdinger Kaufmannsbund bittet die Uerdinger Kaufleute, Vereine und engagierten Uerdinger Bürger um Ihre Mithilfe und Spenden für eine blühende Rheinstadt Uerdingen.


Unterstützen Sie das Engagement für unsere Rheinstadt.
Spenden Sie auf das Sonderkonto des


*** Achtung - nur noch das neues Spendenkonto verwenden ***
Uerdinger Kaufmannsbund:
Volksbank Krefeld
IBAN: DE45 3206 0362 2050 3000 32

Selbstverständlich kann auch weiter in den Spendendosen
in den verschiedenen Uerdinger Geschäften gespendet werden.

 

Für evtl. Rückfragen, Anregungen oder sonstige Unterstützung ist der Kaufmannsbund gerne ansprechbar:
kontakt@uerdingerkaufmansbund.de


Bericht in wz newsline - Blumenschmuck steht auf der Kippe


                                                     Bild © Werner Reschke


04.05.2016

Lebhafte Diskussion über Uerdinger Herberzhaus
„Quartierszentrum mit städtischer Medienausleihe“

Der Bürgerverein Uerdingen am Rhein e.V. hatte am 2. Mai 2016 um 20.00 Uhr zur Diskussion mit dem Arbeitskreis „Erhalt Bücherei Uerdingen“ über die Zukunft des Uerdinger Büchereigebäudes am Marktplatz 5 geladen. Bekanntlich engagiert sich ja der Arbeitskreis seit Jahren u. a. mit den Montagslesungen für die Nutzung des Gebäudes als „Quartierszentrum mit städtischer Medienausleihe“. Heike Hoffmann, die Vorsitzende des Bürgervereins konnte mehr als 40 interessierte Bürgerinnen und Bürger in der Uerdinger Gaststätte Rörtgen begrüßen.    Mehr dazu hier >>>


                      

       
                                                          Bild © Werner Reschke


26.04.2016 / 22.05.2016 / 09.06.2016 / 12.06.2016

Flüchtlingshilfe - Uerdingen

Update 18.06.2016
Thema: Öffentlichkeitsarbeit
Lavinia Raube hat sich bereit erklärt, als „Ideensammlerin und Ansprechpartnerin“ für die Öffentlichkeitsarbeit Flüchtlingsarbeit zur Verfügung zu stehen.
Dies bedeutet, wenn Sie aktiv durch Ihre Mithilfe unterstützen möchten oder Ideen haben, dann bitte lavinia.raube@googlemail.com kontaktieren
oder bei FB Helfende Hände.
© Autorin: Heike Hoffmann
***

Update 12.06.2016
Am Donnerstag wurde in BZV u.a. davon berichtet, dass der Rheinhorst Alberding und Boley gehört. Sie stellen Räumlichkeiten großzügig zur Verfügung. Diese werden dann von den ehrenamtlichen Helfern für z.B. den Sprachunterricht genutzt. Zudem stellt Alberding und Boley jeden Mitarbeiter, welche sich ehrenamtlich dort beteiligen, 2 Stunden von der Arbeit frei. Die benötigten Einrichtungen wie Tische, Stühle übernimmt mit einer großzügigen Spende die Firma Canon.
© Autorin: Heike Hoffmann
***

Update 09.06.2016:
Bericht von der Begehung des Pfarrheims St. Peter, um ein Begegnungscafe zu gründen.
Das Pfarrheim ist ideal um das Flüchtlingscafe zu etablieren. Voraussichtliches Datum der ersten Eröffnung 5. Juli 2016, ein Tag nach Ende des Ramadans.
Alles vorhanden, Kochstelle, Spülmaschine, Teller, Tassen, Gläser, Tische Stühle. Eine Liste für Anschaffungen wird erstellt. Für zum Beispiel einen elektrischen Teekocher
(früher Samowar), Spielzeug und ähnliches. Gut ist zum Beispiel auch, das mit Kindern vor dem Haus gespielt werden kann. Zum Beispiel Gummitwist, Seilspringen, auch Fußball mit eine Softball wäre möglich. Tolle sanierte Toiletten, es fehlt ein Wickeltisch, ein Toilette für Menschen mit Behinderungen ist so groß, das darin ein Wickeltisch Platz hätte. Möglicherweise - wie ich heute gehört habe, wird der Rheinhorst zur Sprachschule.
© Autorin: Sandra Leurs

Gesucht werden noch Helfer. Montags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitags von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr (außer der erste Freitag im Monat)
Ansprechpartner:
Michaela Calabrese-Lewicki
02151-394750

***

Update 22.05.2016:

Newsletter des Flüchtlingskoordinators vom 20.05.2016
Sie möchten sich selber engagieren >>>
Unter folgendem Link kann man den Fragebogen aufrufen und sein Interesse signalisieren.
Dabei können Sie Ihre eigenen, ganz persönlichen Vorstellungen hinsichtlich Umfang und Art des Engagements beschreiben.

Ja, ich möchte mich ehrenamtlich für Flüchtlinge engagieren
***

26.04.2016: Weitergabe der Einladung
des Koordinierungskreis Flüchtlingshilfe in Uerdingen.

Sehr geehrte Damen und Herren,
zum nächsten Treffen des Koordinierungskreises im Bereich Uerdingen lade ich Sie herzlich ein für Montag, 9. Mai um 17 Uhr in das Gemeindeheim der evangelischen Lukaskirche, Breslauerstr. 2-4, 47829 Krefeld.

Zu diesem Termin sind auch alle interessierten Helfer herzlich willkommen. Dieses Treffen wird eine öffentliche Veranstaltung sein, zu der die Uerdinger Bevölkerung auch über die örtliche Presse eingeladen wird. Wir versuchen dann zusätzliche Helfer für die Flüchtlingsarbeit zu gewinnen. Es wäre sehr schön, wenn Sie aus Ihren jeweiligen Bereichen möglichst viele Unterstützer mitbringen würden. An diesem Abend werden die Projekte für Uerdingen vorgestellt. Die Helfer können sich dann einer Gruppe anschließen und dann schnell mit der konkreten Hilfe beginnen.

gez. Dr. Rehbein
Flüchtlingskoordinator der Stadt Krefeld


24.03.2016


Bild © Stadt Krefeld

Unsere Stellungsnahme zum Bebauungsplan 777 nach der Veranstaltung vom 17.03.2016 an die Stadt Krefeld Fachbereich 61 - Stadtplanung.
Autor: Kolja Broich

Sehr geehrter Herr Walter,

zu der Planung des Bebauungsplan 777 Mündelheimer Str. / B288 möchten wir folgende Anmerkungen machen:

Generell begrüßen wir Maßnahmen zur Verminderung von Lärmbelastung und damit einhergehender Verbesserung von Lebensqualität der Anwohner im Plangebiet.

Am einfachsten, günstigsten und konsensfähigsten erscheint uns die Änderung der gezeigten alten Planungsvariante mit der Erschließung der B288 über den östlichen Bereich des Plangebietes (altes Flusswasserwerk / heutiges Gewerbegebiet). Wenn hier keine Rücksicht auf den Gebäudebestand genommen werden muss (Die Stadt schließt die bereits begonnenen Gespräche über den Erwerb erfolgreich ab), kann Rücksicht auf die vom Lastenträger (BUND / Strassen.NRW) eventuell angedachte Verbreiterung der Trasse der B288 genommen werden und die Auffahrt auf die Hochstraße in nördliche Richtung verschoben werden um den erforderlichen Radius zu erhalten. Diese Möglichkeit wurde von Ihnen, Herr Walter nicht in Abrede gestellt. Die Vorteile dieser Variante wären vielfältig: ...
Hier die gesamte Stellungsnahme >>>



17.03.2016


                                                                            Bild © Stadt Krefeld

Bebauungsplan 777 - frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Anlass und Ziel der Planung

Nachdem der Hafen zunehmend an Attraktivität gewinnt und durch entsprechende Ansiedlungen der hafenbezogene LKW-Verkehr zunimmt, soll die Nordanbindung an die B 288 verbessert werden. Erreicht werden sollen die Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Anbindung des Hafens, die Verbesserung der Situation für die Anlieger durch die Verringerung der Immissionen an der Mündelheimer Straße.
Quelle: Stadt Krefeld

Bebauungsplan 777

Öffentliche Information dazu
am Donnerstag, dem 17. März 2016 um 18 Uhr im
Pädagogischen Zentrum des Gymnasiums Fabritianum
Fabritiusstraße 15a in Krefeld-Uerdingen


15.11.2015

Damit in Uerdingen nicht die Lichter aus
gehen / bleiben!



                                                                         Archivbild © Markus Hansen



Mehr dazu und zur Bildergalerie hier >>>

Wie geht es weiter ? - Unter Informationen ein Beitrag vom 24.11.2013  hier >>>
 

Update 19.11.2015

Liebe Mitglieder des Bürgervereins,

leider hat sich nur ein Mitglied bereit erklärt, beim Nikolausmarkt mitzuhelfen.
Daher können wir die Vorbereitung, den Auf- und Abbau, sowie den Ablauf über den Tag hinweg nicht darstellen....
Schade für die Finanzen der Weihnachtsbeleuchtung, schade für den Verein, schade für Uerdingen!!

Es wäre schön, wenn Sie dennoch das anhängende Schreiben in Ihrem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis weiterreichen würden, um wenigstens so - dringend benötigte - Gelder für eine Uerdinger Tradition generieren zu können.

Hier ein gemeinsamer Brief (Kaufmannsbund, Heimatbund, IG Rheinstadt Uerdingen und Bürgerverein)

Mit freundlichen Grüßen

für den Vorstand
Kolja Broich

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Mitglieder des Bürgervereins,

um die Uerdinger Weihnachtsbeleuchtung wie schon beim Herbstfest zu unterstützen, wollen wir beim kommenden  Nikolausmarkt (29.11.) wieder mit einem Stand mit geschmorten Champignons vertreten sein und den Erlös auf das Konto für die Weihnachtsbeleuchtung spenden.

Dafür brauchen wir aber Unterstützung durch die Mitglieder, die beim Auf- und/oder Abbau bzw. während des Marktes mithelfen. Es wäre schön, wenn sich einige Mitglieder finden würden.

Meldungen zur Mithilfe nehme wir gerne entgegen. Nur wenn es genug Meldungen gibt können wir den Stand dieses Jahr realisieren, da dieses Jahr der Vorstand aus verschiedenen Gründen nicht komplett zur Verfügung steht. Aber ein Verein besteht ja zum Glück hauptsächlich aus den Mitgliedern....

Zur Erläuterung befindet hier ein gemeinsamer Brief (Kaufmannsbund, Heimatbund, IG Rheinstadt Uerdingen und Bürgerverein) mit einer Auflistung der Kosten für die Weihnachtsbeleuchtung. Der Brief resultiert aus gemeinsamen Treffen, welche nicht zuletzt von unserer Vorsitzenden - Frau Heike Hoffmann, welche sich auch im Arbeitskreis zur Weihnachtsbeleuchtung engagiert - initiiert worden sind. Dieser Brief ging auch an andere Vereine und Institutionen und kann natürlich gerne weitergegeben werden, schließlich hilft jeder Euro weiter und mit vielen lässt sich viel erreichen.

Mit blauroten  Grüßen
der Vorstand

info@buergerverein-uerdingen.de



                                                Archiv-Bild © Werner Reschke

30.09.2015

Uerdingen Herbstfest

Quelle RP ONLINE

Bunte Kürbisse, leckerer Federweißer, Live-Musik und Modenschauen lockte in den Ortskern der Rheinstadt.

Am Sonntag den 27.09.2015 fand ab 12:00 das Uerdinger Herbstfest auf dem historischen Marktplatz statt. Ab 13:00 Uhr waren auch viele Geschäfte bis 18:00 geöffnet.

Der Bürgerverein Uerdingen war auch mit seinem Stand vertreten. Es wurde Popcorn angeboten und man kónnte aus einem Wühlsack gegen eine Spende eine Überraschung ergattern. Der Erlös wird zu Gunsten der Uerdinger Weihnachtsbeleuchtung bereit gestellt.
     Uerdinger Weihnachtsbeleuchtung
Es wurde rund 200 € eingenommen die nun der Uerdinger Weihnachtbeleuchtung zur Verfügung gestellt werden.
Uerdinger feiern den Herbst >>> 
in wz newsline

Weitere Bilder vom Herbstfest hier >>>


27.06.2015
 

Bild © Werner Reschke
Der Bürgerverein Uerdingen am Rhein e.V. unterstützt diese gute Idee und beteiligt sich mit 500,- €.
Auf das die Uerdinger fit bleiben...


Zitat aus "Stadtpark Uerdingen" auf Facebook:
 

-------- Neue Attraktion für den Uerdinger Stadtpark -------

Liebe Freunde unseres Uerdinger Stadtparks,

dass wir gemeinsam unseren Park verschönern können, hat das Stadtparkfest im letzten Jahr deutlich gezeigt. Durch Eure Spenden werten seitdem zwei neue Spielgeräte – die Doppelseilbahn und die Roto-Schaukel - den Spielplatz erheblich auf.

Jetzt möchten wir Euch ein neues Projekt vorstellen und hoffen nochmals auf Eure Unterstützung.
 
Im Detail planen wir, einen Fitness-Parcours unter freiem Himmel aufzubauen, der dann zu jeder Zeit für alle kostenlos genutzt werden kann.
Dabei sollen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade berücksichtigt werden, um sowohl dem aktiven Sportler, als auch dem „normalen“ Parkbesucher eine sportliche Herausforderung zu bieten.

Im Stadtwald wurde dieses Konzept bereits erfolgreich umgesetzt und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit.

Die Stationen sollen in der unmittelbaren Nähe zum vorhandenen Spielplatz aufgebaut werden, damit sich auch Eltern in Sichtweite ihrer Kinder fit halten können.

Es unterstützen uns bereits einige Uerdinger Sportvereine und Geschäftsleute. Aber es muss zur Umsetzung auch ein Beitrag aus der Bevölkerung kommen !

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit der Überweisung:

Stadt Krefeld
IBAN: DE833205 0000 0000 3012 91
BIC: SPKR DE 33 XXX
Sparkasse Krefeld
Verwendungszweck (unbedingt angeben!):
Kassenzeichen 0001 0000 564/8671
Stichwort: Bewegungsparcours Uerdingen

Vielen Dank!



Bild © Werner Reschke














 
08.05.2015

Uerdinger Kirmes

Der Bürgerverein hat das Thema "Uerdinger Kirmes" erneut aufgegriffen und sich mit dem zuständigen Fachbereich Anfang März in Verbindung gesetzt. Hier die Antwort des Fachbereichs
Zentraler Finanzservice und Liegenschaften der Stadt Krefeld.

Sehr geehrter Herr Guthoff,


ich freue mich über das rege Interesse, dass der Uerdinger Bürgervereien und Sie im besonderen der Pantaleons-Kirmes entgegen bringen. Lob und Zuspruch des Bürgervereins für die vorgenommenen Änderungen nehme ich mit Dank entgegen, auch von anderer Seite gab es viele positive Reaktionen.

Einige Anregungen, die von Ihnen ebenfalls angedacht sind, sollen in diesem Jahr wieder umgesetzt werden. Insbesondere sind wir bestrebt, dass Feuerwerk der guten Resonanz wegen wiederum vom Rathausgebäude stattfinden zu lassen. Hier befinden wir uns in Verhandlungen mit dem Eigentümer und den verantwortlichen Beteiligten.

Das Imbissangebot soll die Attraktivität des Vorjahres behalten, hier sind keine Änderungen angedacht. Der Kirmestermin selbst bleibt - gerade aufgrund der guten Reaktionen - unverändert.

Eine Einbeziehung der Oberstraße in das Kirmesgeschehen ist derzeit nicht beabsichtigt, da der vergleichsweise enge Straßenraum aufgrund der benötigten Zu- und Abwegungen für Feuerwehr und Rettungsdienst weitgehend frei gehalten werden muss.

Die Planung und Vorbereitung der Kirmesveranstaltung erfolgt stets in enger Abstimmung und Einbeziehung der die Uerdinger Bürgerschaft repräsentierenden Bezirksvertretung - insbesondere Herrn Hengst - und der VertreterInnen des Schaustellerverbandes. Die Bezirksvertretung hat vor allem ein Augenmerk auf die Familienfreundlichkeit der Kirmes gelegt. Die räumlichen Gegebenheiten und die zu berücksichtigenden Sicherheitserfordernisse lassen für wirklich attraktive größere Fahrgeschäfte in der von Ihnen benannten Dimension kaum Platz. Dennoch haben wir als erfahrene Veranstalter der Kirmes gemeinsam mit den Schaustellern immer das Ziel vor Augen, den Uerdinger EinwohnerInnen aller Altersgruppen ein attraktives Angebot für die Kirmestage zu machen.

Ich hoffe, auch Ihnen und den anderen Mitgliedern des Uerdinger Bürgervereins wird das Uerdinger Kirmestreiben 2015 wieder gefallen, ich rechne auf Ihre Unterstützung auch durch regen Besuch und positive "Mund-zu-Mund" Werbung.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Heike Alexius

 


                                          Bild © WR / 04.2015

                                           Bild © WR / 04.2015

                                            Bild © WR / 04.2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19.04.2013

Kosten ohne Ende - Miet-Ampel - über eine halbe Millionen Euro -
wie Krefeld seit 7 Jahren Steuergelder verschwendet!

ein Kommentar v.Mathias Melcher

Am 17. April 2013 hatte ich u.a. auch bei der Bezirksvertretung bemängelt, dass an der Kreuzung Düsseldorfer Strasse und Hafenstrasse seit fünf Jahren eine Miet-Ampel für 6500 Euro im Monat steht. Inzwischen steht diese Ample seit sieben Jahren dort und hat eine Summe von 7x12x6500 = 546.000 Euro verschlungen. Für diesen Betrag hätte man die Bücherei Uerdingen 15 Jahre öffnen können. Oder zwei neue Ampelanlagen.

Der Grund, warum man dort nicht einfach eine neue Ampel baut, ist einer dieser typischen Krefeldismen: durch den Hafenausbau (der wegen des Denkmalschutzes der Drehbrücke nur schleppend voran kommt) und durch das Bahn-Container-Terminal (das ja inzwischen dem Duisburger Terminal zum Opfer gefallen ist) hat man dort mehr Verkehr erwartet und einen Kreisverkehr geplant, der natürlich keine Ampel braucht. Bis der Kreisverkehr kommt behilft man sich eben mit einer Mietampel. Da die Stadt aber den Kreisverkehr nicht bezahlen kann, muss eben die Mietampel bleiben. Fragt sich nur für wie viele Jahre noch.

Wir sparen Geld, koste es was es wolle. Dabei ist die Lösung so einfach. Es wird zwar viel Verkehr dort erwartet. Zur Zeit geht es an dieser Kreuzung jedoch überschaubar zu. Zwei Stopp-Schilder (kaufen, nicht mieten), Ampel zurück geben, und vom Ersparten kann man Uerdingen seine Bücherei zurückgeben und noch zwei Sportvereine fördern.

Zusatz:
...ich höre eben, dass das Geld für eine neue Ampel für 2017 vorgesehen ist. Bis dahin also noch einmal 24x6500 = 156.000 Euro verplempert. Wahrscheinlich gibt's dann 2018 den Kreisverkehr, und alles wird wieder abgerissen... .

Der Bürgerverein hat das Thema aufgegriffen und es an die Uerdinger Politiker
Benedikt Winzen (SPD) und Peter Kostyrok (CDU) weiter gegeben.
Beide haben in einer schnellen Rückmeldung versichert sich um die Angelegenheit zu kümmern.

Antwort:
Benedikt Winzen

Hallo Frau Hoffmann,
ich habe gerade einmal mit meinem Ratskollegen, Herrn Hengst, gesprochen. Einige weitergehende Informationen zu der Anfrage "Ampelanlage".
Ein Kreisverkehr ist an dieser Stelle nicht geplant. Die offensichtliche Mietlösung ist insbesondere der Tatsache geschuldet, dass sich die Stadt Krefeld aktuell noch im so genannten Nothaushalt befindet und entsprechenden Restriktionen unterliegt.
Im aktuellen Entwurf des Haushaltes sind allerdings die Kosten für die Investition eingeplant, so dass es auch in diesem Thema von großer Bedeutung ist, einen Haushalt zu verabschieden und dass dieser dann auch von der Bezirksregierung entsprechend genehmigt wird.
Dann noch eine persönliche Anmerkung, was insbesondere die beiden Punkte Bücherei und Sportvereine angeht. Sie werden sicherlich gemerkt haben, dass wir uns sehr offensiv für diese Themen eingesetzt haben und einsetzen. Dies werden wir auch weiterhin tun, da wir, ebenfalls wie Sie, der Auffassung sind, dass dies bedeutende Einrichtungen und Organisationen für die Uerdingerinnen und Uerdinger sind.
Wenn noch Fragen offen sind, jederzeit gerne an mich.
Herzliche Grüße
Benedikt Winzen

Antwort: Peter Kostyrok

Guten Morgen Heike,
um auch die Uerdinger Bürger über das Thema am besten zu informieren werde ich um einen Bericht in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung bitten.
Gruß Peter

 


30.03.2015

   

Rheinblick-Info

Der OB-Kandidat der CDU Peter Vermeulen sprach sich unlängst in der lokalen Presse gegen das
Projekt Rheinblick aus (Westdeutsche Zeitung und Rheinische Post).

Heike Hoffmann, die 1. Vorsitzende des Bürgerverein Uerdingen am Rhein e.V. , nahm das zum Anlass um mit Herrn Peter Vermeulen Kontakt auf zu nehmen.

Es folgte eine Einladung von Peter Vermeulen zu einem Arbeitsgruppengespräch, an dem die
1.Vorsitzende und Matthias Melcher vom Vorstand des Bürgervereins teilnahmen.

Nachfolgende Information dazu: hier >>>



15.12.2014


                                                            
Bild © WR / 12.2014










                                                Bild © WR / 07.2013

Heino Thies 2. v.r. informiert über den Planungsstand


1500 Tonnen belastetem Boden müssen weg
mehr dazu auf wz newsline >>> vom 25.07.2013
mehr dazu auf wz newsline >>> vom 14.04.2014


 

 

Der sanierte Spielplatz Braunschweiger Platz wurde am 15.12.2014 den Spielplatz-Paten und der Öffentlichkeit wieder übergeben.

 

Lang hat es gedauert, aber nun ist es so weit - der Spielplatz am Braunschweiger Platz im "Uerdinger Norden" ist wieder offiziell für die Benutzung übergeben worden.

 

Für diesen Spielplatz haben sich auch schon einige Spielplatz-Paten gefunden. Die haben auch einen Schlüssel für den Spielzeugcontainer, in dem diverse Spielzeuge aufbewahrt werden und von ihnen bei Bedarf ausgegeben werden können.

 

Fotoreihe vom 15.12.2014 - sanierter Spielplatz Braunschweiger Platz

 

In der Presse: Stadt Spiegel  || wz newsline ||


 

19.07.2013

Spielplatz Braunschweiger Platz

N
achdem durch die Bezirksregierung Düsseldorf für die Sanierung des Kinderspielplatzes „Braunschweiger Platz“ in Uerdingen 126.320 Euro bewilligt wurden, hat der Rat der Stadt Krefeld zur Finanzierung der Gesamtkosten der Maßnahme von 326.000 Euro (Baukosten für die Umgestaltung und Altlastensanierung) am 04.07.2013 den städtischen Eigenanteil von 199.680 Euro bereit gestellt.

Die Einladung des Bezirksvorstehers Elma Jakubowski im Rahmen eines Ortstermins am 23.07.2013 die Planung für die Sanierung des Kinderspielplatzes "Braunschweiger Platz" vorstellen zu  lassen, hat auch die Vorsitzende des Bürgervereins Heike Hoffmann war genommen.
 

Für sach- und fachkundige Erläuterungen stand Herr Heino Thies, Leiter der Abteilung Landschaft und Grünordnung des Fachbereichs Grünflächen der Stadtverwaltung Krefeld, zur Verfügung
.

Fotoreihe vom 19.07.2013 - verwilderter und gesperrter Spielplatz Braunschweiger Platz

21.11.2013 - Spielplatzsanierung liegt auf Eis:
26.11.2013 - Anfrage ans Grünflächenamt

18.02.2014 - Antwort der Stadt Krefeld
nach Reklamation über den OB am 25.01.2014, wegen der noch ausstehenden Rückantwort des Fachbereich Grünflächen, bekamen wir nun eine Antwort.
Die Anmerkung im Brief, dass die 1. Vorsitzende bereits am 06.01.2014 über den Sachstand informiert wurde, trifft nach Rücksprache mit Ihr nicht zu.


02.12.2014

                    
                      Die Wartezeit ist zu Ende

Die Rückmeldungen sind ausgewertet - es gab insgesamt 21 Rückmeldungen

Beim Stadtparkfest am 24. August 2014 konnte man am Stand des Bürgerverein
gegen eine freiwillige Spende zu Gunsten des Spielplatz im Stadtpark einen Luftballon erwerben und ihn auf die Reise schicken. Für die 3 weitesten Rückmeldungen bis zum 01.12.2014 hatten wir interessante Preise ausgelobt.
Der weiteste Ballon flog bist nach Neustadt (Bayern / Oberfranken) - Platz 2 bis nach Oberstadt (Thüringen) - und Platz 3 bis nach Zellingen (Bayern (Unterfranken).
Die Gewinner werden nun schriftlich benachrichtigt und können ihren Preis bei der Mitgliederversammlung am 17.12.2014 um 19:30 abholen.
Auch die Rücksender der Preisträger bekommen einen Dankeschön-Preis zu geschickt, gesponsert aus dem Hause Dujardin von Matthias Melcher.
            H e r z l i c h e n   G l ü c k w u n s c h   d e n   G e w i n n e r n
           
             Bild © Werner Reschke
 

01.12.2014


                                                             Bild © Werner Reschke
 

Nikolausmarkt 2014 auf dem historischen Marktplatz

 

In diesem Jahr war der Bürgerverein wieder mit einem Stand dabei.
Neben den Informationen konnte man bei uns leckere, gebratene Champignons mit Dip und Toast bekommen. Das Angebot fand regen Zuspruch.

Danke an alle Helfer die uns prima unterstützt haben. Viele Hände - schnelles Ende heißt es. Dann macht es auch Spaß und wird nicht zur Belastung Weniger.

Bilder vom Nikolausmarkt hier >>>


13.10.2014

Jetzt in der dunklen Jahreszeit geht es wieder vermehrt los mit den Wohnungseinbrüchen.
Jetzt heißt es - Augen auf und bei verdächtigem Verhalten ruhig mal eine Meldung an die Polizei geben -
bevor
etwas passiert.
Die Polizei bittet gerade zu darum.


Bild © Polizei

Präventionstipp für Bürgerinnen und Bürger

Thema: „Wohnungseinbruch"

Ein Wohnungseinbruch ist für die Betroffenen oft ein Schock: Viele Opfer empfinden das Eindringen in die eigenen „vier Wände" als besonders belastend. Neben dem reinen Sachschaden und eventuell dem Verlust von unersetzbaren Erinnerungsstücken fühlen sich viele von ihnen in der eigenen Wohnung nicht mehr wohl. Unsicherheit und Ängste nach einem Einbruch belasten die Opfer oft noch lange nach der Tat.
Weitere Information hier >>>     Info 1  und   Info 2  © Polizei
Danke an den
Leitungsstab / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Polizeipräsidium Krefeld  für dieses Informationsmaterial.

 

Wenn Du Hilfe, Ratschläge
oder Information brauchst


10.10.2014

Quelle: RP Krefeld v. 25.09.2014

22.10.2014 - RP ONLINE - Reger Zuspruch für Rheinblick Süd


30.08.2014

Stadtführung - „Os Oeding“

Der Uerdinger Heimatbund e.V. veranstaltete am Sonntag, den 31.08.2014 um 15:00 Uhr einen öffentlich geführten kostenlosen Stadtrundgang durch das historische Uerdingen. Rund 60-70 interessierte Bürger kamen zu Treffpunkt Brempter Hof an der Alte Krefelder Str. 4-6, wo die Stadtführer für Sie bereit standen. In drei Gruppen wurde ihnen die historische Altstadt näher gebracht. Sie wussten alte Geschichten aus Uerdingen zu erzählen und Anekdoten zu den historischen Häusern wurde den Besuchern vermittelt.

weitere Bilder >>>

               
           Bild © Uerdinger Heimatbund        Bild © Werner Reschke

24.08.2014

        Jubiläumsfest - 30 Jahre Stadtpark-Erweiterung

 
  Bild © Uerdinger Heimatbund

 
  Bild © Werner Reschke

                      Wir waren dabei - am 24.08.2014

Zur Jubiläumsfeier, veranstaltet und organisiert vom Uerdinger Heimatbund (Antonius Wolf / Elmar Jakubowski / Klaus-Norbert Kremers) und dem Krefelder Grünflächenamt (Hr. Grotendorst / Hr. Kohtes), war auch der Bürgerverein Uerdingen mit einem Stand vertreten. 200 Luftballons konnten gegen eine freiwillige Spende zu Gunsten eines neuen Spielgeräts für den Stadtpark-Spielplatz auf die Reise geschickt werden. Die 3 weitesten Flugrückmeldungen bis zum 01.12.2014 gewinnen einen Preis.

1. Preis - ein Rundflug vom Egelsberg aus
2. Preis - eine Familienkarte für den Krefelder Zoo
3. Preis - vier Eintrittskarten für die Uerdinger Minigolfbahn.    -   Viel Glück !

Es war ein tolles Fest bei dem viele Vereine, Gruppen, Schulen, Organisationen und Einzel-Personen das Fest mitgestalteten. Der Wettergott spielt mit und so kamen rund 6000 Besucher zum Jubiläumsfest in den Uerdinger Stadtpark.

Die Stände: - 1 Uerdinger Heimatbund e.V. | 2 Schwimmsportfreunde Aegir-Uerdingen 07 e.V. | 3 Pfadfinderstamm Ostgoten | 4 Technisches Hilfswerk Krefeld |
5 Weinbrennerei Dujardin | 6 Gymnasium am Stadtpark | 7 Kreta - Mobifant |
8 Lidl Vertriebs GmbH - Filiale Uerdingen | 9 Kindergarten St. Heinrich | 
10 Elternbeirat des Kindergartens Körnerstraße | 11 SC Bayer 05 Uerdingen e.V. |
12 Losstand /Tombola für ein neues Spielgerät im Park | 13 Blumenladen Sonnenblume 14 Eiswagen Pinocchio | 15 Bürgerverein Uerdingen am Rhein e.V. |
16 Neuapostolische Kirche | 17 Tupperware, Anika Hilbertz |
18 Hüpfburgverleih Nauen + Zuckerwatte |19 Kinder- und Familienbüro Stadt Krefeld
20 Bahnengolfclub Uerdingen e.V. | 21 Planwagenfahrten durch die Parkanlage
22 Modellbauclub Krefeld e.V. | 23 Tennisclub Blau-Rot Uerdingen e.V.

Getränke (Stadtpark Restaurant)
Speisen (Stadtpark Restaurant)
Kaffee / Kuchen (Bäckerei Fortmann)

Musik: - PAN, Musikschule Stadt Krefeld, Gymn. Fabritianum, ÜMGV,
Kirchenchor St. Peter, Gymn. Am Stadtpark u.v.m.

Bildergalerie vom Fest >>>

Am 17.12.2014 wurden die neuen Spielgeräte eingeweiht. Insgesamt wurde bei der Veranstaltung und noch nachfolgende Einzelspenden 9000,- € gesammelt und dem Spielplatz zur Verfügung gestellt.

Einweihung der neuen Spielgeräte >>>


08.08.2014

Der Uerdinger Heimatbund zieht um – vom Brempter Hof zum Bügeleisen.

Ein Baustein für das Bügeleisen


Heimatmuseum, Sammlungen, Archive, Dokumentationen, Ausstellungen, die Herberz-Bücherei – Geschäftsstelle – alles soll im Bügeleisen untergebracht werden.
Das alte Uerdinger Denkmal ist in der Rheinstadt zu einem Wahrzeichen geworden. Es steht seit Jahren leer und muss von Grund auf saniert werden.

Helfen Sie mit! - Rettet das Bügeleisen! - Helfen Sie uns dabei!
Jede Unterstützung ist willkommen! - Jede Spende hilft uns weiter!
Ein Baustein für das Bügeleisen!

Jeder Spender findet seinen Platz in einer Chronik-Tafel im Bügeleisen!
Über ihre Spende erhalten Sie eine Spendenquittung.

Uerdinger Heimatbund e.V.
Der Vorstand


                                                                                  Bild © Uerdinger Heimatbund

Spendenkonten: UERDINGER HEIMATBUND e.V.
Sparkasse Krefeld DE 25 32050000 0002583193
Volksbank Krefeld DE 72 32060362 2050032020
Stichwort: Sanierung Bügeleisen


30.07..2014

 
 Bild © Werner Reschke
 
Uerdinger Kirmes 2014

In diesem Jahr erstmalig nur auf dem historischen Marktplatz in Uerdingen.
Wegen der Rheindeichsanierung wurde das Feuerwerk vom Uerdinger Rathaus gezündet.
Im Vorfeld wurde oft Kritik laut. Das wird eine Minikirmes und das Feuerwerk vom Dach des Rathauses wird sicher auch mau aussehen.
Und dann ist des doch ganz anders gekommen. Klein aber fein. Die Kidis hatten ihren Spaß und auch für die Größeren war was dabei. Essen und Trinke sowieso und Süßes war auch reichlich da.
Punkt 12 Uhr am Sonntag zur traditionellen Eröffnung durch den Bezirksvorsteher Jürgen Hengst kam die Sonne durch und mit dem Zylinderschwenk und dem Aufsteigen blau-roter Luftballons war die Kirmes 2014 offiziell eröffnet.
Das Feuerwerk, dass wegen der Deichsanierung vom Rathaus gezündet wurde, konnte sich sehen lassen. Hier einige Bilder >>>

19.06.2014 / 27.06.2014


Bild © Werner Reschke


Bild © Kolja Broich / Präsentation von Petra Weber

Bild © Kolja Broich / Präsentation von Petra Weber
Mehr Information dazu auf der Internetseite der Stadt
Info-Veranstaltung des Bürgerverein Uerdingen

Am 25. Juni 2014 um 18:00 fand im Gasthaus Rörtgen - Uerdingen, Niederstraße 78 - die Info-Veranstaltung Hochwasserschutz und Rheindeichsanierung statt.
Heike Hoffmann, die 1. Vorsitzende des Bürgerverein konnte rund 60 interessierte Bürger begrüßen.
Die Arbeiten an der Hochwasserschutzanlage sind seit Mai diesen Jahres im Gange und sollen bis zum Ende des Jahres 2014 fertig sein.
Petra Weber - Sachgebietsleiter Hochwasserschutz, Gewässer und
konstruktiver Ing.-Bau der Stadt Krefeld, informierte uns über die aktuellen Arbeiten am Deich. Mit einem historischen Rückblick zeigte sie uns, wie wichtig ein funktionierender Hochwasserschutz ist. Viele Fragen wurden von den Bürgern gestellt, die von Petra Weber sehr kompetent beantwortet wurde. 



Bild © Kolja Broich / Präsentation von Petra Weber                                                     
Bild © Kolja Broich / Präsentation von Petra Weber


23.05.2014



zum neuen >>> Bebauungsplan 772 (Rheinblick)

09.06.2014
Schreiben des BV an den Oberbürgermeister
Info-Veranstaltung des Bürgerverein Uerdingen

Projekt Rheinblick


Die öffentliche Info-Veranstaltung des Bürgerverein Uerdingen zum Thema - BPlan 772 - Projekt Rheinblick - am 22. Mai 2014 hat großen Anklang bei den Uerdinger Bürger gefunden.
Rund 140 Besucher, so auch die Politik, fanden den Weg trotz Schlechtwetter-Ansage in die historische Weinbrennerei.

Wer wissen wollte wie und was da gebaut wird, konnte sich hier informieren.
In der Weinbrennerei Dujardin, an der Dujardinstr. 7, hat Matthias Melcher uns den Bebauungsplan in transparenter und neutral gehaltener Weise näher gebracht.
Der Bebauungsplan liegt bis zum 10. Juni im Fachbereich Stadtplanung an der Parkstraße 10 aus.
Wir freuen uns das endlich etwas passiert, auch wenn an manchen Stellen ( z.b die Geschosshöhen ) bittere Pillen sind. Während der allgemeinen Bürozeiten kann man sich dort informieren und Stellungnahmen abgeben. Der Rheinblick an sich kann nur eine Bereicherung für Uerdingen werden und das ist gut so.


                                                                                                               Bild © Werner Reschke

18.05.2014

Tolle Resonanz bei der -

Ideenschmiede "Zukunft Bücherei Uerdingen"

Der Arbeitskreis „Erhalt Bücherei Uerdingen“ hatte eingeladen gemeinsam über die Zukunft der Bücherei Uerdingen zu diskutieren. Die Veranstaltung am Freitag, den 16. Mai 2014 hatte eine tolle Resonanz gefunden.
Gut 40 Bürgerinnen und Bürger fanden sich am Freitagabend im Uerdinger Pfarrsaal St. Peter ein. Der Arbeitskreis „Erhalt Bücherei Uerdingen“ stellte seine Zukunftsideen für das Büchereigebäude Marktplatz 5 vor.

Mehr darüber können Sie hier nachlesen >>>


Anhand einer Powerpointpräsentation erläuterte Arbeitskreismitglied Susanne Tyll dem Publikum aus Bürgerschaft und Bürgerverein sowie Vertreter/innen und Vertretern von SPD, Bündnis 90/ Die Grünen und Die Linke die Pläne.


                                                               Bild © AK


12.05.2014



weitere Bilder >>>


  Bild vergrößern >>>                              © Foto: Presseamt der Stadt Krefeld

Uerdinger Friedhof bekommt Transport-Karren

Auf Initiative des Uerdinger Bürgervereins bekommt der Uerdinger Friedhof nun auch zwei Stationen mit Transport-Karren.

Von der Stadt Krefeld war dafür kein Geld locker zu machen - darum hat sich der Bürgerverein Uerdingen dafür stark gemacht.
Da so eine Station nicht ganz billig ist, haben die Vorstandsmitglieder versuch noch weitere Spender mit ins Boot zu holen und so konnten wir noch weitere spendenwillige Uerdinger für die „Aktion Friedhofs-Karre“ gewinnen.

Wir bedanken uns bei dem „Uerdinger Heimatbund“ (1) – bei „Blumen Oska Dick“ (1) –
bei „Bestattungen Zecher“ (1) – beim Café Ambiente (1) – bei der Friedhofsgärtnerei von Holtum (2) – für Teilnahme an dieser Aktion.
Mit den zwei Karren, die der Bürgerverein Uerdingen übernimmt, stehen den Friedhofsbesuchern nun an jedem Eingang (Friedensstraße / Heesbusch) jeweils 4 Transport-Karren zur Verfügung.

Danke auch an die Mitarbeiter-/innen des Friedhofamts, die für Beschaffung und Aufbau der Stationen gesorgt haben.



Presseamt Stadt Krefeld >>>

wz newsline >>> Spenden erleichtern die Grabpflege

Stadt Spiegel >>> Neue Karren für den Uerdinger Friedhof  auf Seite 7

Hallo Uerdingen >>> Bürgervereins-Initiative erleichtert Grabpflege

v.L. Thomas Visser (Dezernent der Stadt Krefeld) - Holger Dick (Blumen Oskar Dick) - Thorsten von Holtum - (Friedhofsgärtnerei von Holtum) - Werner Reschke und Willi Strater (Uerdinger Bürgerverein) - Lutz Zecher (Café Ambiente) - Matthias Schieferbein (Uerdinger Heimatbund) - Julius Zecher (Bestattungen Zecher) - und Heike Blondin (Abteilungsleiterin Friedhofsamt).
Danke an alle Sponsoren und den Mitarbeitern-/innen des Friedhofamt für die Beschaffung und Aufstellung der Stationen.  


09.05.2014

Offenlage BPlan 772 (Rheinblick):

Für die kommenden vier Wochen kann im Planungsamt der Stadt Krefeld (Parkstrasse 10, 3. OG) oder über das Internetportal der Bebauungsplan 772 (Rheinblick) eingesehen werden.
Der Bebauungsplan legt fest, was genau am
Rhein zwischen Bayer und Rheinlust (südl. Zollamt) gebaut werden darf. Die Offenlage gibt jedem Bürger die Möglichkeit, sich ein letztes mal zu den Plänen zu äußern, bevor diese dann voraussichtlich im Herbst rechtskräftig werden.
v. Matthias Melcher

zum neuen >>> Bebauungsplan 772 (Rheinblick)          - - -       alter Bebauungsplan

§34 BauGB >>> Zulässigkeit von Vorhaben...

 


                             Bild © Werner Reschke

                

30.04.2014

Rheindeichsanierung in Uerdingen

Nach 10 Jahren Planungszeit hat nun endlich die Bezirksregierung in Düsseldorf grünes Licht für die Rheindeichsanierung in Uerdingen gegeben.
Am 5. Mai soll es richtig los gehen - bereits jetzt werden Vorbereitungsarbeiten ausgeführt.
Mehr Information dazu auf der Internetseite der Stadt

 

wz newsline
630 m Deich werden ab Montag repariert

RP ONLINE
Heute beginnt die Deichsanierung

RP ONLINE
Überraschungsfund: Mauer im Rheindeich

wz newsline (Bildserie)
Am Rheindeich geht's voran




www.ak-buecherei-uerdingen.de

Folgende Montagslesungen wurden gehalten am:

27.05.2013 03.06.2013 10.06.2013 17.06.2013 24.06.2013
01.07.2013 08.07.2013 15.07.2013 22.07.2013 29.07.2013
05.08.2013 12.08.2013 19.08.2013 26.08.2013 02.09.2013
09.09.2013 16.09.2013 23.09.2013 30.09.2013 07.10.2013
14.10.2013 21.10.2013 28.10.2013 04.11.2013 11.11.2013
18.11.2013 25.11.2013 02.12.2013 09.12.2013 16.12.2013
23.12.2013 30.12.2013 06.01.2014 13.01.2014 20.01.2014
27.01.2014 03.02.2014 10.02.2014 17.02.2014 24.02.2014
03.03.2014 10.03.2014 17.03.2014 24.03.2014 31.03.2014
07.04.2014 14.04.2014 21.04.2014 28.04.2014 05.05.2014
12.05.2014 19.05.2014 26.05.2014 02.06.2014 09.06.2014
16.06.2014 23.06.2014 30.06.2014 07.07.2014 14.07.2014
21.06.2014 28.07.2014 04.08.2014 11.08.2014 18.08.2014
25.08.2014 01.09.2014 08.09.2014 15.09.2014 22.09.2014
29.09.2014 06.10.2014 13.10.2014 20.10.2014 27.10.2014
03.11.2014 10.11.2014 17.11.2014 24.11.2014 01.12.2014
08.12.2014 15.12.2014 22.12.2014 29.12.2014 05.01.2015
12.01.2015 19.01.2015 26.01.2015 02.02.2015 09.02.2015
16.02.2015 23.02.2015 März 2015 April 2015 Mai 2015
Juni 2015 Juli 2015 August2015 Sep. 2015 Okt.2015
Nov.2015 Dez2015 Januar2016 Februar2016 März 2016
April2016 Mai2016 Juni2016 Juli2016 August2016
Sep. 2016 Okt. 2016 Nov.2016 Dez.2016 Jan.2017
Feb.2017 März 2017 April 2017 Mai 2017 Juni 2017
Juli 2017 August2017 September2017 Oktober 2017 November 2017
         
         

 


                                                                       Bild © Susanne Tyll
                                Bernhard Hennen eröffnete am 27.05. 2013 die Montagslesung

100 Jahre Bücherei Uerdingen
zur Bildergalerie >>>


Besuchen Sie doch einmal die Internetseite
des Arbeitskreis Bücherei Uerdingen unter

www.ak-buecherei-uerdingen.de


24.08.2013           


                                                                       Bild © WR

 

Das Rheinufer, Rheindamm und Werft-Gelände stellte sich z.Zt. in einem sehr stark verschmutztem Zustand dar.
Darum hat der Bürgerverein Uerdingen am Rhein zu einer Reinigungs-Aktion  am Uerdinger Rheindamm aufgerufen.

Mehr dazu und zur Bilder-Galerie hier >>>

wz newsline berichtete:
Gegen den Müll: Uerdinger packen's an

Müll verschandelt den Rheinweg

RP ONLINE berichtet:
Zeichen gegen Vermüllung am Rheinufer


Anfrage der Bürgervereins-Vorsitzende Heike Hoffmann an den Bezirksvorsteher Elmar Jakubowski  (28.01.2013)

Fragen und Antworten die uns in Uerdingen bewegen. Mehr zu diesem Informationsaustausch können Sie hier auf unserer Info-Seite nachlesen.

 

29.01.2013
          
 Bild © HH                                  Bild © EJ



05.11.2012
P
anoramablick über Uerdingen

Uerdingen in einer 360° Aufnahme vom Dujardin-Haus aus betrachtet. Ein Bericht in wz newsline oder direkt zur Panorama-Aufnahme...

 

 



 

Ratsportal Bezirksvertretung Uerdingen

>>> Sitzungskalender der Bezirksvertretung <<<
Informieren Sie sich über die Termine, Tagesordnungen
und Niederschriften der Uerdinger Bezirksvertretung.

>>> Aktuelle Niederschriften <<<

B e s t e l l - S e r v i c e


Alle Mitglieder des Bürgerverein, die eine Uerdinger Fahne erwerben möchten, können zu vergünstigten Konditionen die Uerdinger Fahne in verschiedenen Größen über den Bürgerverein bestellen.   
>>> zum Bestell-Formular <<<
 
Krefelder Ratsportal

>>> Sitzungskalender des Rates der Stadt Krefeld <<<
Informieren Sie sich über die Termine, Tagesordnungen und Niederschriften des Rates der Stadt Krefeld.

>>> Aktuelle Niederschriften <<<

 

Was passiert in unserem Bundesland Was passiert in unserem Land Was passiert in unserem Land
Nordrhein-Westfalen Bundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Landtag-NRW Deutscher Bundestag Bundesrat

 

 

 

 
 


TelefonSeelsorge    /   PS A DR

   

 


© Werner Reschke / Bürgerverein Uerdingen am Rhein e.V.


 ||   Siedlergemeinschaft Bockumer Feld   ||   Schutzgemeinschaft A57 ||  die Püttrologen   ||   W.R.privat   ||